Fortbildungen

In unseren Fortbildungen beschäftigt uns die große Frage danach, wie ein gutes Zusammenleben in einer demokratisch-pluralen Gesellschaft aussehen kann. Dazu gehört eine Vielzahl von Schwerpunkten: von A wie Ausgrenzung bis Z wie Zivilcourage.

Wir verfügen über vielfältige Erfahrungen in der pädagogischen Praxis zu demokratie-relevanten Themen – auch und gerade mit Jugendlichen, die mit klassisch-kognitiven Lernformen schwer zu erreichen sind. Wir möchten mit unseren Angeboten Wege aus der Passivität aufzeigen, Lust am Engagement fördern und die Arbeit mit „schwer erreichbaren Zielgruppen“ spannend und beglückend gestalten.

Unsere demokratische Grundhaltung und unsere pädagogischen Arbeitsweisen haben bei Fortbildungen mit Erwachsenen genauso Gültigkeit wie in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Wir arbeiten partizipativ und interaktiv und entwickeln die Themen prozesshaft im Austausch mit Ihnen – selbstverständlich stets auf der Basis unserer pädagogischen Alltagspraxis. Im Zentrum unseres Vorgehens steht dabei eine vorurteilsbewusste und selbstreflexive Herangehensweise.

Unsere Fortbildungsangebote wenden sich an Lehrer*innen und allen die pädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten oder die in diesen Bereich einsteigen wollen. Wir bieten schulinterne Fortbildungen und vertiefende Seminare, trainieren Kollegien oder Fachbereiche.

dsc04367