Workshops mit dem Deutschen Historischen Museum

Demokratie lebt von Vielfalt. Im „Demokratie-Labor“ des Deutschen Historischen Museums (DHM) haben Besucher*innen aller Altersgruppen die Möglichkeit, sich interaktiv und partizipativ mit dem Thema zu beschäftigen. Das Eintreten für eine lebendige Demokratie in Vielfalt ist zugleich ein großes Anliegen von Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland.

Die Sonderausstellung im DHM will ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Demokratie von der Partizipation und dem Engagement aller lebt, von dem kontinuierlichen Aushandeln verschiedener Meinungen und Positionen geprägt wird und sich deshalb beständig weiterentwickelt.
Im Rahmen der Ausstellung, die vom 8. März bis 4. August zu sehen ist, bietet Gesicht Zeigen! gemeinsame Workshops mit dem DHM an. Neben Führungen durch die Ausstellung und zweistündigen Werkstattformaten für verschiedene Altersgruppen haben Sie die Gelegenheit, an diesen beiden Kooperationsformaten unter Beteiligung von Gesicht Zeigen! teilzunehmen:

Projekttag „Demokratie und ich“ (für alle Jahrgänge, alle Schularten)
in Kooperation zwischen DHM und Gesicht Zeigen!

Was hat Demokratie eigentlich mit mir zu tun? Mit meinem täglichen Leben, mit der Schule, mit meinen Freunden? Im ganztägigen Workshop-Programm „Selbstversuch Demokratie!“ wird diskutiert, ausprobiert, experimentiert. Schüler*innen lernen Position zu beziehen, Kompromisse auszuhandeln und sich mit Streitthemen der Gegenwart kritisch auseinanderzusetzen.

2 x 120 Minuten (vormittags und nachmittags, Uhrzeiten nach Absprache)
Ein Modul im Deutschen Historischen Museum und ein Modul am Gesicht Zeigen!-Lernort 7xjung
Kosten: 5 € pro Schüler*in

Baustelle Demokratie (Ferienworkshop ab 10 Jahren)
in Kooperation zwischen DHM, Gesicht Zeigen! und Theater X

Demokratie wird nicht nur von der Politik gemacht, sondern von uns allen. Das Deutsche Historische Museum lädt Kinder ab 10 Jahren zu Mitmach-Stationen, interaktiven Spielen, Diskussionsrunden, Theater und Improvisationen ein, in denen debattiert, argumentiert und Demokratie selbst gestaltet werden kann.
24.6. – 27.6., jeweils 10-16 Uhr
29.7. – 1.8., jeweils 10-16 Uhr
Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl, Anmeldung erforderlich

Anmeldungen zu den Programmen nimmt das Besucherzentrum des DHM entgegen:
Tel.: 030-20304-750/751
E-Mail: fuehrung@dhm.de

Alle Infos zum Demokratie-Labor und zum pädagogischen Begleitprogramm finden Sie auf der Seite des DHM unter:
https://www.dhm.de/ausstellungen/vorschau/demokratie-labor.html