Konzept

Gemäß der inhaltlichen Ausrichtung von Die Freiheit, die ich meine behandeln wir aktuelle Fragestellungen rund um die Themen Identität, Religion, Migration, Gender, Menschenfeindlichkeit und Demokratie. Im Zentrum steht die Vermittlung von positiven Erfahrungen, denn diese – so die Grundüberzeugung von Gesicht Zeigen! – fördern positives Handeln. Unsere Grundhaltung ist respektvoll, nicht von oben herab, sensibel gegenüber Diskriminierungserfahrungen und vertrauensvoll.

Wir arbeiten mit unterschiedlichen Formaten und Zielgruppen und bieten daher einen großen Erfahrungsschatz, was die verschiedenen Perspektiven auf das Zusammenleben und die Herausforderungen in unserer Gesellschaft angeht und welche aktuellen (Weiter-)Bildungsbedarfe sich daraus ergeben.

All unsere Workshops, Fortbildungen und Veranstaltungen gestalten wir dementsprechend zielgruppenorientiert und schaffen Diskussions- und Begegnungssräume für einen konstruktiven und reflektierten Austausch.

Wir bieten:

  1. Workshopreihen mit Schülerinnen*
  2. Fortbildungen zur politischen Bildung für (Stadtteil-)mütter
  3. Fortbildungen für pädagogisches Fachpersonal
  4. Materialentwicklung
  5. Veranstaltungen